Pressemitteilung

Natürlicher Genuss: Arla Bio mischt in seiner neuen Fruchtjoghurtsorte NUR Gartenfrüchte und Naturjoghurt

Modules.WebCore.Models.ViewModels.Layout.MultilineHeadingViewModel

Düsseldorf, 12.08.2019 NUR Gartenfrüchte und Naturjoghurt: Mehr braucht es nicht, um sich löffelweise aus dem Alltag in den Garten entführen zu lassen. Ab Anfang September wird sogar Pflücken und Schnippeln hinfällig und nur noch ein Griff in den Kühlschrank nötig. Denn Arla Bio bringt die neue Fruchtjoghurtsorte Gartenfrucht in die Kühlregale. Darin stecken viele gute Früchte: Erdbeere, Apfel, Brombeere, Pflaume, Kirsche und Naturjoghurt in Bio-Qualität. Sonst nichts. Keine Farbstoffe, keine Aromastoffe, keine Konservierungsmittel und auch kein zugesetzter Zucker. Das Produktkonzept, das Arla Foods im Herbst 2018 bereits mit anderen Fruchtsorten eingeführt hat, ist in dieser Form einzigartig auf dem deutschen Markt. Es enthält ausschließlich von Natur aus Zucker, denn die Süße des Joghurts stammt nur aus Bio-Früchten (Fruchtzucker) und dem Bio-Joghurt (Milchzucker). Arlas zusatzstofffreie Bio-Fruchtjoghurt-Linie hat einen Fruchtanteil von 25 Prozent – deutlich mehr als üblich. Damit zeigt Arla: Die Besinnung auf das Natürliche und Innovation schließen sich nicht aus.

„Mit der neuen Sorte Gartenfrucht bieten wir den Verbrauchern eine besonders geschmacksintensive Früchtekombination, die natürlich fruchtig schmeckt und die richtige Süße hat, ohne extra Zucker. Wir setzen 100 Prozent auf natürliche Zutaten und puren, echten Geschmack – ganz ohne Zusatzstoffe“, erklärt Elise Bijkerk, Senior Marketing Direktor bei Arla Foods in Deutschland.

Zurück zum natürlichen Geschmack

Seit vielen Jahrzehnten haben sich die Verbraucher an den Geschmack von übersüßem Joghurt gewöhnt. Dabei ist der Zusatz von Zucker ernährungsphysiologisch gar nicht nötig. Häufig überlagern Zuckerzusätze im Fruchtjoghurt den eigentlichen Geschmack der Früchte oder intensivieren ihn übermäßig. Arlas Bio-Fruchtjoghurt zeigt gleich beim ersten Probieren seinen besonderen Charakter und schmeckt im Vergleich zum gewohnten, stark gesüßten Produkt etwas anders: weniger süß und nicht nach intensiven Aromen, sondern natürlich fruchtig frisch und einfach echt. „Konsumenten möchten sich bewusster ernähren und einfache Produkte mit deutlich weniger Zucker. Der Arla Bio Joghurt Gartenfrucht mit seinem puren Fruchtgeschmack macht den Umstieg auf mehr Natürlichkeit zum Genuss“, erklärt Elise Bijkerk weiter.

Mit weniger Zucker geht es auch

Im neuen Arla Bio Fruchtjoghurt Gartenfrucht stecken nur 7,1 g Zucker pro 100 g, die sich nur aus dem natürlichen Frucht- und Milchzucker zusammensetzen. Zum Vergleich: Die zehn meistverkaufen Marken-Fruchtjoghurts im deutschen Lebensmitteleinzelhandel beinhalten dagegen durchschnittlich 14,3 g Zucker je 100 g[1], also das Doppelte. Laut einer Umfrage von YouGov[2], haben 55 Prozent der Bundesbürger sich vorgenommen, weniger oder gar keinen Zucker zu konsumieren. Mit dem Arla Bio Joghurt Gartenfrucht können sie den Vorsatz weniger Zucker zu essen in die Tat umsetzen. Sie werden Löffel für Löffel daran erinnert, wie reiner Fruchtjoghurt schmeckt und durch die leckeren Früchte schnurstracks auf die Gartenliege befördert. Der Bio-Fruchtjoghurt ist auch in den Geschmacksrichtungen Tropische Früchte und Erdbeere erhältlich. Die Einführung der neuen Geschmackssorte wird zusätzlich unterstützt durch eine Probierpreis-Aktion (Aktions-UVP: 0,79 Euro pro 150 gr. Becher[3]) für alle Arla Bio Fruchtjoghurts im Zeitraum September bis Dezember 2019.

Auf einen Blick – der neue Arla Bio Joghurt Gartenfrucht:

  • 25 Prozent Bio-Früchte: Erdbeere, Apfel, Brombeere, Pflaume, Kirsche
  • 75 Prozent Bio-Joghurt
  • ohne zugesetzten Zucker und Süßungsmittel
  • ohne Verdickungsmittel, ohne Aromastoffe, ohne weitere Zusatzstoffe
  • erhältlich ab Anfang September im 150 g Becher, 400 g Becher in ausgewählten Märkten

[1] Datenbasis: Nielsen, LEH+DM, Markenprodukte Fruchtjoghurt ohne Cerealien, Top 10 Marke nach Absatz in Pack, Februar 2018 - Januar 2019.

[2] YouGov: New Nutrition Business, Food & Drink Trends 2018

[3] Unverbindliche Preisempfehlung.

Über Arla Foods

Arla Foods ist eine europäische Molkereigenossenschaft und gehört den rund 10.300 Arla Landwirten aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Schweden und den Niederlanden. Das Unternehmen mit rund 19.000 Mitarbeitern erwirtschaftete 2018 einen globalen Umsatz von 10,4 Mrd. Euro. Arla Produkte werden weltweit unter bekannten Markennamen wie Arla®, Castello®, Lurpak® und Puck® in mehr als 120 Ländern der Erde vertrieben. Das Unternehmen ist der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bio-Qualität. In Deutschland ist Arla Foods mit starken Marken wie Arla Buko®, Arla® Skyr und Kaergarden® vertreten. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Hierzulande ist Arla Foods das drittgrößte Molkereiunternehmen und beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter in verschiedenen Werken und der Deutschland-Zentrale in Düsseldorf. Weitere Informationen finden Sie unter www.arlafoods.de

Jennifer SaßPressekontakt Agentur Edelman

Verwandt Unterlagen