Pressemitteilung

Arla Foods vereinbart mit Kraft Heinz neue Markenlizenz für das Käsegeschäft im Nahen Osten

Modules.WebCore.Models.ViewModels.Layout.MultilineHeadingViewModel

Viby/Dänemark, 03.07.2019. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Arla Foods für die kommenden zwölf Jahre die Lizenz, im Nahen Osten die Marke Kraft® für das Käseportfolio zu nutzen, das Arla kürzlich von Mondeléz International übernommen hat. Die Übernahme des Geschäfts wurde bereits im Dezember 2018 angekündigt. Folgende Märkte werden von der nun geschlossenen Lizenzvereinbarung abgedeckt: Bahrain, Irak, Israel, Jordanien, Katar, Kuwait, Libanon, Libyen, Mauritius, Oman, Palästina, Saudi-Arabien, die Seychellen, Syrien und die Vereinigten Arabischen Emirate.

„Wir freuen uns sehr über diese Vereinbarung mit Kraft Heinz. Sie sichert eine wichtige Fortführung des von uns übernommenen Geschäfts. Dies ist auch eine gute Nachricht für die vielen Millionen Verbraucher in der Region, die die Käseprodukte der Marke Kraft kennen und lieben. Indem wir das Kraft-Käseportfolio mit unserem eigenen Puck®-Sortiment kombinieren, übernehmen wir die Marktführerschaft in der Käsekategorie. Denn nun können wir Kunden und Verbrauchern die zwei stärksten Käsemarken auf dem Markt anbieten“, so Tim Ørting Jørgensen, der als Executive Vice President das internationale Geschäft von Arla Foods verantwortet.

Die neue gebührenpflichtige Lizenz erlaubt es Arla, die Kraft-Marke für Käseprodukte zu verwenden. Eine Ausnahme bilden Macaroni & Cheese (Käse-Makkaroni) sowie verpackte Lebensmittelprodukte, die eine Kombination aus Käse und anderen Lebensmitteln enthalten, beispielsweise Käse und Kräcker. Weitere Einzelheiten zu der Lizenzvereinbarung werden nicht bekannt gegeben.

Arla baut Geschäft im Nahen Osten aus
Im Dezember 2018 gab die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods eine Vereinbarung mit dem amerikanischen Unternehmen Mondeléz International bekannt, um dessen Schmelzkäsegeschäft im Nahen Osten zu übernehmen. Dieses wird unter der Marke Kraft lizenziert. Mit der vollständigen Übernahme des erworbenen Geschäfts am 28. Mai 2019, wurde die Transaktion abgeschlossen. Zudem erwarb Arla mit der Übernahme eine hochmoderne Anlage zur Käseproduktion in Bahrain. Damit bietet sich Arla nun die Möglichkeit, die Produktion von Markenkäse in der Region Naher Osten und Nordafrika (Middle East and North Africa, „MENA“) weiter auszubauen und die Effizienz in der Lieferkette zu steigern.

Die Region MENA zählt zu den geografischen Schlüsselregionen in Arlas Strategie Good Growth 2020. Seit 2010 hat Arla seinen Umsatz in der Region MENA, Arlas größtem Markt außerhalb Europas, mehr als verdoppelt – durch starke Positionen der Marke Puck® in der Kategorie Käse, der Marke Lurpak® in der Kategorie Butter und Streichfette sowie der Marken Dano® und Arla® in den Kategorien Milchpulver und H-Milch. Im Jahr 2018 lag Arlas Umsatz im Einzelhandel und Foodservice in der Region MENA bei 560 Millionen Euro.

Über Arla Foods

Arla Foods ist eine europäische Molkereigenossenschaft und gehört den rund 10.300 Arla Landwirten aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Schweden und den Niederlanden. Das Unternehmen mit rund 19.000 Mitarbeitern erwirtschaftete 2018 einen globalen Umsatz von 10,4 Mrd. Euro. Arla Produkte werden weltweit unter bekannten Markennamen wie Arla®, Castello®, Lurpak® und Puck® in mehr als 120 Ländern der Erde vertrieben. Das Unternehmen ist der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bio-Qualität. In Deutschland ist Arla Foods mit starken Marken wie Arla Buko®, Arla® Skyr und Kaergarden® vertreten. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Hierzulande ist Arla Foods das drittgrößte Molkereiunternehmen und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter in zwei großen Milchwerken und der Deutschland-Zentrale in Düsseldorf. 1.850 deutsche Genossenschaftsmitglieder beliefern die Werke mit Milch. Weitere Informationen finden Sie unter www.arlafoods.de

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)
Primär

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)

Markus Teubner
Primär

Markus TeubnerHead of Media Relations / Pressesprecher Arla Foods

Unternehmenskommunikation