Pressemitteilung

Arlas Geschäftseinheit CUK rüstet sich für die Zukunft

Modules.WebCore.Models.ViewModels.Layout.MultilineHeadingViewModel

Arlas Geschäftseinheit Consumer UK (CUK) legt einen weiteren Schritt auf dem Weg zurück, das führende Molkereiunternehmen in Großbritannien zu werden. In den vergangenen Jahren hat Arla stark in seine britische Geschäftseinheit investiert. Der nächste logische Schritt besteht nun darin, das Geschäft mittels einer Umstrukturierung weiterzuentwickeln. Ziel ist es, die Zusammenarbeit der verschiedenen Bereiche zu intensivieren und den Fokus verstärkt auf Kunden und Produktkategorien zu richten.

Die britische Geschäftseinheit erwirtschaftet rund 26 Prozent des Gesamtumsatzes im Arla-Konzern und ist damit der größte Einzelmarkt. Die Gegebenheiten in der Molkereibranche und im Einzelhandel verändern sich und CUK muss sich an die anspruchsvolle Marktsituation anpassen. Arla muss proaktiv und vorausschauend handeln, um dem künftigen Wettbewerb gewachsen zu sein – insbesondere vor dem Hintergrund der steigenden Bedeutung der Discounter in Großbritannien. Im Rahmen dieser Umstrukturierung plant CUK eine Verschlankung und möchte rund 100 Stellen einsparen, vor allem im mittleren Management und in der Verwaltung. Das Team wird hart daran arbeiten, diese Kollegen zu unterstützen und die Zahl der geplanten Entlassungen zu begrenzen. Es versteht, dass dies eine unsichere Zeit für die Kollegen und ihre Familien sein wird.

Das führende Molkerei-Unternehmen Großbritanniens zu werden, ist die Vision für 2020 der Geschäftseinheit Consumer UK (CUK). Ziel ist es, das beste Molkereiunternehmen zu werden und die Branchenentwicklung durch hohe Investitionen in den weiteren Aufbau der Marke Arla voranzutreiben. Arla soll bekannt werden als Kategorieführer sowie für die Innovationen in den Schlüsselkategorien Milch, BSM und Cheddar. Auch zukünftig muss Arla die bevorzugte Marke der Kunden und deren steigenden Anforderungen sein. Es wird Zeit, die Gewichtung vor allem auf die Bereiche Verkauf und Marketing zu legen und sich neu auszurichten, um die Marke Arla und alle Belange hinsichtlich der Verbraucher und Kunden in den nächsten Jahren bestmöglich zu unterstützen.

Wesentliche Neuerungen der Umstrukturierung umfassen die stärkere Ausrichtung auf Produktkategorien und Marketing, die Schaffung einer gemeinsamen Innovationseinheit, eines einheitlichen Planungsprozesses und einer schlankeren Lieferkette. Zudem soll Arla in Großbritannien zentralisiert und die Organisation gestrafft werden, alles unter Ausnutzung der globalen Fähigkeiten und Fertigkeiten.

CUK-Geschäftsführer Peter Giørtz-Carlsen erklärt: „Das CUK-Management Team hat das Gefühl, dass nun der richtige Zeitpunkt ist, um unser Geschäft schrittweise weiterzuentwickeln. Ich weiß, dass noch viele weitere Möglichkeiten offen stehen, das Geschäft mit Milch voranzutreiben und dass wir es noch spannender für unsere Kunden und Verbraucher gestalten können. Die von uns angekündigten Veränderungen werden es uns ermöglichen, Innovationen zu entwickeln und die gesunden Zeugnisse der Milch zu nutzen. Wir haben ehrgeizige Pläne für kommendes Jahr wie beispielsweise weitere Investitionen in unsere Marke Arla, sowie einer Reihe neuer Produkte, die wir sowohl in unseren bestehenden als auch in neuen Produktkategorien auf den Markt bringen wollen. Wir müssen uns selbst herausfordern, um erfolgreich zu bleiben und unsere führende Position in der Branche auszubauen. Die Neuerungen werden dazu beitragen, CUK gut für die Zukunft zu rüsten. Wir werden effizienter werden und unsere Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Durch Anpassung an die raschen Veränderungen auf dem Markt, werden wir der bevorzugte Partner für Verbraucher und Kunden sein.“


Arla Foods in Deutschland

Arla Foods ist ein globales Molkereiunternehmen sowie eine Genossenschaft, im Besitz von mehr als 13.500 Milchbauern aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla-Produkte werden unter bekannten Markennamen wie Arla®, Lurpak® und Castello® in mehr als 100 Ländern der Erde vertrieben. Arla verfügt über Produktionsstätten in elf Ländern und Vertriebsniederlassungen in insgesamt 30 Ländern. Arla ist außerdem der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Arla Foods ist nach dem Zusammenschluss mit der Milch-Union Hocheifel eG 2012 das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland.

Pressekontakt

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)
Primär

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)

Markus Teubner
Primär

Markus TeubnerHead of Media Relations / Pressesprecher Arla Foods

Unternehmenskommunikation