Blätterteig-Zopf mit Käsekuchen-Apfelkaramell-Füllung

Blätterteig-Zopf mit Käsekuchen-Apfelkaramell-Füllung

Bewertungen (1 Bewertungen)

Meine Bewertungen

Blätterteig-Zopf mit Käsekuchen-Apfelkaramell-Füllung

Für 1 Zopf

Für die Käsekuchen-Füllung

Für die Apfelkaramell-Füllung

Außerdem

  • 1 Eiweiß
  • 1 Packung Blätterteig
  • 2 TL Wasser
  • 20 g Haselnüsse klein gehackt
  • 120 g Puderzucker
  • 2 EL Arla® Weidemilch

Zubereitung

1.

Für die Käsekuchen-Füllung Arla Buko® Balance und den Zucker mit dem Handrührgerät ca. 3 Minuten cremig schlagen. Das Mark der halben Vanilleschote hinzugeben, gut verrühren und in den Kühlschrank stellen.

2.

Für die Apfelkaramell-Füllung Rohrohrzucker, Zimt, Zitronensaft und das Mark der anderen halben Vanilleschote vermischen. Den Apfel schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und mit der Zuckermischung verrühren. Kærgården® Ungesalzen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten erwärmen, bis sie leicht braun wird. Die Apfelmischung einrühren und 15 Minuten ziehen lassen. Die Mischung auf einem Backpapier verteilen und komplett abkühlen lassen.

3.

Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4.

Das Eiweiß mit dem Wasser verrühren.

5.

Den Blätterteig auf einem Backpapier längs ausrollen und mit einem Messer ganz leicht einritzen, sodass er in 3 gleichgroße Teile geteilt ist. Mit einem Messer die äußeren beiden Drittel leicht diagonal von oben nach unten einschneiden (je schmaler die Streifen, umso schöner wird der Zopf).

6.

Auf das mittlere (unversehrte) Teigstück zunächst die Käsekuchen-Füllung und darüber die Apfelkaramell-Füllung verteilen. Dann von außen nach innen abwechselnd die Streifen von rechts und links nach innen übereinander über die Füllung legen. Den fertigen Zopf mit dem Eiweiß bestreichen und die gehackten Haselnüsse über dem Zopf verteilen.

7.

Den Zopf ca. 20 Minuten backen und 10 Minuten abkühlen lassen.

8.

Puderzucker und Arla® Weidemilchverrühren, die Glasur über dem Zopf verteilen und weitere 10 Minuten stehen lassen, bevor man ihn in Stücke schneidet.

Rezept von Sandra Cetin (www.haseimglueck.de)

Produkte im Rezept