Nachhaltige Verpackungen

Wir produzieren jährlich Milliarden von Lebensmitteln, die alle in Form von Verpackungen geschützt werden müssen. Es ist wichtig, dass wir berücksichtigen, wie sich die Verpackung auf die Umwelt auswirkt. Dies gilt sowohl für die Reduzierung der CO2-Emissionen als auch bei der Gestaltung der Verpackung. Gemeinsam mit unseren Lieferanten, Forschern und Kunden arbeiten wir daran, die Umweltauswirkungen unserer Verpackungen kontinuierlich zu reduzieren. Mögliche Lösungen sind zum Beispiel die Erhöhung des Anteils erneuerbarer Materialien und die Entwicklung recycelbarer Verpackungen.

Wir streben eine Reduktion der CO2-Emissionen von 30 Prozent bis 2030 an. Bis dahin sollen die Emissionen, die allein auf Verpackungen zurückzuführen sind, jährlich um rund 8.000 Tonnen CO2 gesenkt werden. Ziel ist es, unser gesamtes Portfolio bis 2050 CO2-neutral zu gestalten.

UNSER UMFANGREICHER MASSNAHMENKATALOG

Leichtere Verpackungen, die Umstellung auf biobasierte Kunststoffe, die Verwendung von Recyclingmaterialien sowie der Austausch von Materialien, deren Herstellung große Mengen Treibhausgase freisetzen – diese und weitere Initiativen haben wir bereits umgesetzt. Somit haben wir die CO2-Emissionen in Bezug auf Verpackungen seit 2005 um 24 Prozent reduziert. Dies entspricht 116.000 Tonnen CO2, die nicht in die Atmosphäre gelangt sind.

 

GROSSE SCHRITTE IN RICHTUNG NACHHALTIGE VERPACKUNGEN

In 2019 und 2020 steht eine große Verpackungsumstellung an. Europaweit werden 600 Millionen Frischmilchverpackungen auf erneuerbare Materialien umgestellt. Außerdem werden 560 Millionen Becher recycelbar gemacht, die für Produkte wie Joghurt und Sahne eingesetzt werden. Das sind mehr als eine Milliarde Verpackungen in ganz Europa, die nachhaltiger gestaltet werden – mit beiden Maßnahmen werden insgesamt 7.330 Tonnen CO2-Emissionen eingespart.

 

du_willst_etwas_veraendern_weiss.png

Wir haben schon mal angefangen und zwar mit unserer neuen Verpackung.

WIR REDUZIEREN DIE CO2-EMISSIONEN

Weniger fossile Kunststoffe und mehr erneuerbare Energien für unsere Verpackungen: unser Fokus liegt in erster Linie darauf, weniger Material mit einem geringeren CO2-Fußabdruck zu verwenden. Gleichzeitig sollen die Lebensmittel geschützt werden und die Verpackung auch die von den Verbrauchern gewünschte Funktionalität bieten.

 

WIR ERHÖHEN DIE RECYCLINGFÄHIGKEIT

Unser Ziel ist es, zu 100 Prozent recycelbare Verpackungen bis 2025 zu verwenden, heute liegen wir bei ca. 92 Prozent. Dafür sollen unsere Verpackungen in allen unseren Kernmärkten recycelbar sein und mehr recycelte Materialien enthalten. Zu diesem Zweck verbessern wir kontinuierlich das Design unserer Verpackungen – so kann der Kunststoff wiederverwendet werden, wenn die Recyclingsysteme des jeweiligen Landes dies ermöglichen.

Die globalen Ziele der UN für nachhaltige Entwicklung

Unsere Arbeit an nachhaltigen Verpackungen unterstützt die UN-SDGs (Sustainable Development Goals):

  • Nr. 12 - Verantwortungsbewusster Verbrauch und verantwortungsvolle Produktion durch Minimierung von Verpackungsabfällen beim Lebensmittelkonsum gesunder Produkte.
  • Nr. 17 - Partnerschaften für die Ziele durch Maßnahmen zur Reduzierung unserer Verpackungen mit Lieferanten und Kunden und Zusammenarbeit mit lokalen Recyclinglösungen.

Du hast noch Fragen oder Anregungen?